Fumarloge

Der Begriff Fumarlogie ist dem portugiesischen fumar (= rauchen) angelehnt und steht für eine besondere naturheilpraktische Fachrichtung, die sich mit der Behandlung von Entzugssymptomen am rauchenden Patienten nach der von Markus Gross entwickelten NeuraSan®-Therapien beschäftigt.

Die Behandlungsmaßnahmen in der Fumarlogie sind spezifisch und ergeben sich aus den Gebieten der Naturheilkunde, Homöopathie und aus Erkenntnissen der Inneren Medizin. Sie umfassen präventive kurative therapeutische Behandlung am rauchenden Patienten durch einen spezialisierten Therapeuten (Fumarloge).

Fumarlogen sollten über ausreichende Kenntnisse verfügen, um Symptome des Nikotinentzuges zu erkennen und entsprechend zu behandeln.

Seit 2006 unterliegt der Titel des "Fumarlogen" des markenrechtlichen Schutzes. Nur der spezialisierte Naturheilpraktiker Markus Gross darf diesen Titel in Deutschland tragen.

Nähere Information erhalten Sie in der Naturheilpraxis Markus Gross.